Stadtbibliothek » Veranstaltungen » Veranstaltungskalender der Stadtbibliothek » "Ene, mene, Missy – Die Superkräfte des Feminismus"

"Ene, mene, Missy – Die Superkräfte des Feminismus"

Die Veranstaltung ist bereits abgelaufen

Lesung mit Journalistin und Autorin Sonja Eismann zum FrauenThemenMonat

Foto: S. Fischer Verlag

Foto: S. Fischer Verlag

Missy – so nennt man selbstbewusste Mädchen und junge Frauen, die kein Blatt vor den Mund nehmen und tun, wonach ihnen ist. Die nicht damit zufrieden sind, für die gleiche Arbeit weniger Geld zu verdienen als Männer. Die sich für Gleichberechtigung einsetzen – intelligent, stark und sexy!

Die Journalistin und Autorin Sonja Eismann erklärt humorvoll und einleuchtend, weshalb Feminismus auch heute noch gebraucht wird. Sie zeigt, was man auf blöde Fragen wie „Hassen alle Feministinnen Männer“ oder „Dürfen Feministinnen Miniröcke tragen?“ antworten kann, erklärt das kleine ABC des Feminismus und unterzieht Hollywoodfilme und Fernsehserien dem Bechdel-Test (um die Stereotypisierung von Frauen zu beurteilen).

Dazu stellt sie berühmte Feministinnen vor, erläutert anhand von Zahlen und Fakten die Situation der Frauen in unserer Gesellschaft und gibt nicht zuletzt allen jungen Frauen wertvolle Praxistipps, wie sie im Alltag mit überkommenen Rollenbildern, Schönheitsnormen, Peer Pressure und Ungleichbehandlung umgehen können.

Sonja Eismann (Foto: Alicia Kassebohm)

Sonja Eismann (Foto: Alicia Kassebohm)

Sonja Eismanns Sachbuch erschien im November 2016 im S. Fischer Verlag und richtet sich an Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren. Die Autorin, geboren 1973, lebt als freie Journalistin und Kulturwissenschaftlerin in Berlin und ist Mitbegründerin, Mitherausgeberin und Chefredakteurin des Missy Magazine.

Veranstaltung in Kooperation mit dem Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken

Der Eintritt ist frei. Der Zugang barrierefrei

Veranstaltungsdetails

Art:
Lesung
Datum:
07.11.2017 - 19:00 Uhr
Ort:
Stadtbibliothek Saarbrücken
Gustav-Regler-Platz 1
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-2200 (Information) +49 681 905-1344 (Verwaltung)