Geschichten aus dem alten Syrien

Szenische Lesung mit Autor Dr. Harald Klein alias Ari TUR und Schauspieler Mwoloud Daoud

Foto: Ari TUR und Mwoloud Daoud

Foto: Ari TUR und Mwoloud Daoud

Ari TUR hat viele Jahre in der syrischen Wüste als Archäologe gearbeitet. In seinem dreibändigen Roman „König der vier Weltgegenden“ erzählt er von der Entdeckung einer antiken Ruine, in der er mit seinem Team auf assyrische Tontafeln aus dem 12. Jahrhundert vor Christus stieß.

Im ersten Band mit dem Untertitel „Der Blaue Fuchs“ schildert Ari TUR die Erlebnisse während einer späteren Rundreise. Unverhofft trifft er in Damaskus auf seinen alten Widersacher, einen Grabräuber, der als der „Blaue Fuchs“ bekannt ist …

Hinter dem Pseudonym „Ari TUR“ verbirgt sich der saarländische Archäologe und Altorientalist Dr. Harald Klein, der als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei zahlreichen Ausgrabungen in Syrien tätig war.

Musik und Essen aus Syrien

Der syrische Schauspieler und Theaterregisseur Mwoloud Daoud wird Harald Klein nicht nur bei der Lesung unterstützen, sondern auch die Veranstaltung gemeinsam mit Tarek Al-Ali musikalisch umrahmen. Abgerundet wird der Abend mit diversen Kostproben syrischer Spezialitäten.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Zuwanderungs- und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken und dem Netzwerk ANKOMMEN für Flüchtlinge.

Der Eintritt ist frei. Der Zugang barrierefrei

Veranstaltungsdetails

Art:
Lesung
Datum:
21.09.2017 - 19:00 Uhr
Ort:
Stadtbibliothek Saarbrücken
Gustav-Regler-Platz 1
66111 Saarbrücken
Telefon:
+49 681 905-2200 (Information) +49 681 905-1344 (Verwaltung)